Externen Gefahrgutbeauftragten

 

Unternehmen und Inhaber eines Betriebes, die an der Beförderung gefährlicher Güter mit Eisenbahn-, Straßen-, Wasser- und Luftfahrzeugen beteiligt sind, müssen schriftlich einen oder mehrere Gefahrgutbeauftragte bestellen. Als Gefahrgutbeauftragte darf nur tätig werden, wer über eine gültige Schulungsbescheinigung für den betreffenden Verkehrsträger verfügt.

Ein geschulter Mitarbeiter des Betriebes oder Unternehmens kann diese Aufgabe übernehmen oder eine dem Betrieb/Unternehmen nicht zugehörige Person: der externe Gefahrgutbeauftragte.

Der Gefahrgutbeauftragte muss stets auf dem aktuellsten Stand aller relevanten Vorschriften sein. Eine Aufgabe, die von einem Mitarbeiter, der hauptsächlich mit anderen Aufgaben betraut ist, kaum zu bewerkstelligen ist. Ein so sensibler Bereich, wie der Transport gefährlicher Güter, verlangt von allen Beteiligten die notwendig Aufmerksamkeit und einen äußerst gewissenhaften und zuverlässigen Umgang mit den betreffenden Gütern.

Eine sinnvolle Alternative für kleine und mittelständische Betriebe stellt daher der externe Gefahrgutbeauftragte dar.

Wir bieten Unternehmen ohne Gefahrgutbeauftragten die Möglichkeit uns als externen Gefahrgutbeauftragten für den Straßen-, Eisenbahn-, Seeschiffs- und Binnenschiffsverkehr zu bestellen.

Wenn Sie noch Fragen haben, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch.

Fahrschule Strothmann